Rot fermentierter Reis: die natürliche Wahl zur Cholesterinsenkung

In Asien wird Roter Reis seit vielen Jahrhunderten als Farbstoff für Lebensmittel, als Gewürz und auch für medizinische Zwecke verwendet. In der traditionellen chinesischen Volksmedizin gilt rot fermentierter Reis als natürliches Mittel zur Förderung der Blutzirkulation und bei Verdauungsstörungen. Seit einigen Jahrzehnten wird Roter Reis auch in westlichen Ländern eingesetzt, um das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern und die Gefäßgesundheit zu verbessern.

Was ist Roter Reis?

Um rot fermentierten Reis herzustellen, wird weißer Reis mit dem Hefepilz Monascus purpureus versetzt und dadurch angereichert. Spezielle Enzyme wandeln dann die Ausgangsstoffe im weißen Reis zu neuen Stoffen um. Durch diese sogenannte Fermentation entstehen zahlreiche Substanzen. Darunter einige, die für die Färbung des Rotschimmelreises sorgen sowie der Inhaltsstoff Monacolin K, der dieselbe chemische Struktur aufweist wie der synthetische Wirkstoff Lovastatin, der in verschreibungspflichtigen Medikamenten zur Senkung des Cholesterinspiegels Verwendung findet. Zwar ist die genaue biochemische Wirkung von Rotem Reis (Monascus purpureus) noch nicht endgültig erforscht, es ist jedoch davon auszugehen, dass der im Rotschimmelreis enthaltene Stoff Monacolin K die Wirkung eines Enzyms im Körper hemmt, das an der Herstellung von Cholesterin beteiligt ist1 . Hohe Cholesterinwerte steigern erwiesenermaßen das Risiko für Herzerkrankungen. 

Der Einfluss von Monacolin K auf den Cholesterinwert

In Studien konnte belegt werden, dass Monacolin K den Gesamtcholesterinwert im Blut als auch den Spiegel an LDL-Cholesterin (dem „schlechten“ Cholesterin) deutlich verringert.2  Zudem lässt die Studienlage darauf schließen, dass rot fermentierter Reis auch weitere Blutfettwerte – vornehmlich den Spiegel an Triglyceriden – positiv beeinflusst3.  In einer kürzlich durchgeführten Meta-Studie wurden im Jahr 2015 insgesamt 20 Einzelstudien zu Rotem Reis ausgewertet und seinem Inhaltsstoff Monacolin K dabei eine deutliche Senkung des LDL-Cholesterinspiegels bescheinigt4.  Es verdichten sich in der Forschung zudem Hinweise darauf, dass Rotschimmelreis sogar den Anteil an „gutem“ Cholesterin (HDL) im Blut steigern könnte. Um hierzu eine gesicherte Auskunft zu geben, sind allerdings noch weitere Untersuchungen nötig.

Roter-Reis-Komplex: Die Vorteile

Durch die Einnahme von ArmoLIPID® können auch Sie zu einer Senkung Ihres Cholesterinspiegels beitragen. Dabei handelt es sich um eine bilanzierte diätetische Behandlung für medizinische Zwecke. Das hat nichts mit einer klassischen Diät als solche zu tun, sondern sorgt für die ergänzende Zufuhr von Stoffen, die Sie nicht oder nicht ausreichend über Ihre normale Ernährung aufnehmen. ArmoLIPID® führt Ihrem Körper dabei nicht nur wertvolles Monacolin K aus Rotem Reis zu, es enthält überdies eine spezielle Kombination aus Coenzym Q10, Astaxanthin und Folsäure. Diese für den Stoffwechsel immens wichtigen Inhaltsstoffe sind in ArmoLIPID® perfekt aufeinander abgestimmt – für Ihre Gefäßgesundheit.

Verwenden Sie ArmoLIPID® jedoch bitte grundsätzlich nur unter ärztlicher Aufsicht. Besonders Personen, die bereits andere cholesterinsenkende Mittel (zum Beispiel Statine) einnehmen, sollten die Anwendung von ArmoLIPID® bitte unbedingt im Vorfeld mit dem behandelnden Arzt abklären.

Hinweis: Die Einnahme von cholesterinsenkenden Mitteln kann den Coenzym Q10-Spiegel im Körper senken. Dadurch erhöht sich der Bedarf an dem lebenswichtigen Coenzym, das für den Stoffwechsel und die Muskulatur unerlässlich ist. Nicht zuletzt deshalb enthält ArmoLIPID® bereits eine ausreichende Menge an Coenzym Q10 – auf diese Weise können Sie eventuellen Mangelerscheinungen bereits begegnen, bevor sie entstehen.


1Endo, A. “Chemistry, Biochemistry, and Pharmacology of HMG-CoA Reductase Inhibitors”. Klin. Wochenschr. 1988 May 66(10), 421-427.
2Heinz T, Schuchardt JP, Möller K, Hadji P, Hahn A. “Low daily dose of 3 mg monacolin K from RYR reduces the concentration of LDL-C in a randomized, placebo-controlled intervention”, Nutr Res 2016 Mar; 36(10): S. 1162-1170.
3Heber D, Yip I, Ashley JM, Elashoff DA, Elashoff RM, Go VL. “Cholesterol-lowering effects of a proprietary Chinese red-yeast-rice dietary supplement”. Am J Clin Nutr. 1999 Feb;69(2):231-6.
4Gerards MC, Terlou RJ, Yu H, Koks CH, Gerdes VE. „Traditional Chinese lipid-lowering agent red yeast rice results in significant LDL reduction but safety is uncertain - a systematic review and meta-analysis”. Atherosclerosis. 2015 Jun;240(2):415-23.

Cholesterin senken

Ist Ihr Cholesterinwert leicht erhöht? Steuern sie rechtzeitig dagegen an und lernen Sie, wie Sie Ihren Cholesterinwert natürlich senken können.

ArmoLIPID® entdecken

Eine Behandlung mit ArmoLIPID® kann dazu beitragen, den Cholesterinspiegel auf natürliche Weise zu senken. Die Vorteile auf einen Blick.

Apotheken-Finder

Sie suchen eine Apotheke in Ihrer Umgebung oder wünschen kompetente Beratung vor Ort? Einfach Postleitzahl oder Ort eingeben und Apotheke finden.