LDL-Cholesterin: Zu viel im Blut, tut nicht gut

Schädliche Cholesterin-Ablagerungen an den Blutgefäßen bilden sich über viele Jahre hinweg und haben weitreichende Folgen für die Gesundheit. Das Fortschreiten erfolgt ohne Symptome und wenn erste Schmerzen auftreten, ist das Ausmaß meist fortgeschritten. Doch worin besteht der Unterschied zwischen LDL-Cholesterin und HDL-Cholesterin? Welches ist gut, welches schlecht?

Das schädliche LDL-Cholesterin

LDL gilt als das „schlechte“ Cholesterin. Ist zu viel LDL im Blut vorhanden, kann es in die Gefäßwand eindringen, sich dort anlagern und Entzündungen hervorrufen. Es bilden sich sogenannte Plaques, die nicht nur aus LDL-Cholesterin bestehen, sondern auch anderen Stoffen wie Entzündungs- und Bindegewebszellen sowie Calcium. Dadurch können Gefäße soweit verengen, dass nicht mehr genügend Sauerstoff und Nährstoffe zu den Organen gelangen. Auf Dauer droht ihnen eine Unterversorgung. Lösen sich die Plaques, kann es zu einer Verstopfung des Blutgefäßes und so bis zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall kommen.

Das gute HDL-Cholesterin

HDL ist das „gute“ Cholesterin und sammelt die Ablagerungen, die durch das LDL an den Blutgefäßen entstehen können, wieder ein. Von dort wird das LDL-Cholesterin in die Leber transportiert und entweder zu Gallensäure weiterverarbeitet oder über die Galle ausgeschieden.
Normalerweise steht dem Körper genügend HDL-Cholesterin zur Verfügung, um die Blutbahnen von LDL-Cholesterin weitgehend freizuhalten. Ist allerdings zu viel LDL vorhanden, kann das HDL seiner Aufgabe nicht mehr vollständig nachkommen. Ein Teil der Ablagerungen verbleibt an den Gefäßwänden, sodass sich weiterhin LDL-Cholesterin anlagern kann. Die Plaquebildung an den Arterienwänden schreitet somit voran und kann mit zunehmendem Ausmaß nicht mehr aufgelöst werden.

Wichtig: Ein Fortschreiten der Plaquebildung kann zu jeder Zeit verlangsamt und bestenfalls ganz gestoppt werden. Was Sie im ersten Schritt tun können, erfahren Sie im Beitrag zur gesunden Lebensführung.

Der kleine Unterschied zwischen LDL-Cholesterin und HDL-Cholesterin

Cholesterin ist ein Fett und somit nicht wasserlöslich. Es kann nicht einfach im Blut transportiert werden, es benötigt ein Transportmittel, die sogenannten Apoproteine. Das sind Eiweiße, die mit den Fetten zusammen die Lipoproteine bilden. Diese machen den feinen Unterschied zwischen „gutem“ und „schlechtem“ Cholesterin aus. HDL steht für high density lipoprotein und ist ein Lipoprotein hoher Dichte. LDL steht für low density lipoprotein und ist ein Lipoprotein mit geringer Dichte. Das Cholesterin ist nach wie vor das Gleiche, einzig die Transportform entscheidet darüber, ob das Cholesterin nützlich oder schädlich für den Körper ist.

Zusammengefasst bedeutet das: Je geringer die Dichte der Lipoproteine, desto schädlicher ist die Verbindung. Hohe LDL-Werte und auch ein hohes Gesamtcholesterin bergen das Risiko für Ablagerungen an den Gefäßwänden. Hohe HDL-Werte wirken sich dagegen günstig auf den Cholesterinspiegel aus. Darüber hinaus werden die Werte des guten und schlechten Cholesterins auch ins Verhältnis gesetzt und der Quotient aus beiden Werten gebildet. Je geringer der Quotient, desto besser. Bei Gesunden sollte er unter 4 liegen. Ein Rechenbeispiel:  Liegt das LDL bei 150 mg/dl und das HDL bei 45 mg/dl, ergibt sich ein Quotient von 3,3 (150:45=3,3). Ein höherer HDL-Wert kann den LDL-Wert besser ausgleichen. Der Quotient würde somit kleiner werden.
Ungünstige Zusammensetzungen aller Cholesterin-Komponenten können durch viel Bewegung und gesunde Ernährung verbessert werden.

Erhöhter Cholesterinwert

Ist im Blut die Menge an Cholesterin erhöht, kann dies schwerwiegende Folgen für den Herzmuskel haben. Doch welche Cholesterinwerte sind noch normal?

Cholesterin senken

Ist Ihr Cholesterinwert leicht erhöht? Steuern sie rechtzeitig dagegen an und lernen Sie, wie Sie Ihren Cholesterinwert natürlich senken können.

ArmoLIPID® entdecken

Eine Behandlung mit ArmoLIPID® kann dazu beitragen, den Cholesterinspiegel auf natürliche Weise zu senken. Die Vorteile auf einen Blick.